The Human Dance

playField. (BE)

Betreten Sie eine neue Welt. Eine Welt des Klangs, in der sich alles verändert, verschiebt, vibriert, verbindet, kommuniziert und musiziert. Setzen Sie den Kopfhörer auf, gehen Sie umher und erschaffen Sie aus dem Unvorhersehbaren Ihre eigene Choreografie.

In „The Human Dance“ des jungen Kollektivs playField fallen die Rollen von Zuschauer und Theatermacher zusammen. Über einen Kopfhörer empfängt jeder Zuschauer dieser Klanginstallation eigene, individuelle Klänge. Außerdem vernimmt der Zuschauer die Auswirkung der eigenen Anwesenheit im Raum. Durch die eigene Bewegung und die Verbindung mit den anderen Zuschauern trägt jeder Zuschauer zur Komposition des Ganzen bei, denn beim Gehen werden bestimmte Muster freigelegt, und Ihnen eröffnet sich eine Welt aus verschiedenen Perspektiven.

playField ist ein junges Kollektiv, das aus Tim de Paepe, Lana Schneider und Marthe Schneider besteht. In ihrem Werk untersuchen sie die Grenze zwischen Schauspieler und Zuschauer. In „The Human Dance“ untersucht playField die Verbindungen zwischen Menschen – den Zuschauern in diesem Fall – sowie ihr Verhältnis zueinander und zum Raum, in dem sie sich befinden: eine subtile Choreografie des Unvorhersehbaren.

www.playfield.be