Stichting Street Art

Im Rahmen von Cultura Nova kommen fünf Street Artists nach Heerlen. Sie bringen Metall, Skulpturen, Draht, Worte und mehr in unser Straßenbild. Kurator Lars Ickenroth holt andere Formen von Street Art nach Heerlen, denn Street Art entwickelt sich blitzschnell und nimmt neue Formen an wie die Stadt Heerlen selbst.

Dieses Jahr ist das Thema „Plasticiteit“, die Fähigkeit zu flexiblem Denken, zur Änderung von Gewohnheiten, einer flexiblen Einstellung und zum Mut, mit der eigenen Identität zu spielen. Die Künstler dieses Jahres knüpfen daran problemlos an: Es ist höchste Zeit, auch diese anderen Formen von Street Art kennenzulernen. Es gibt so vieles mehr! Halten Sie also in der Veranstaltungszeit von Cultura Nova im Zentrum von Heerlen die Augen auf; Sie könnten einfach ein entstehendes Kunstwerk sehen!

Heerlerbaan
Im Juni wird die „XXL-Gallery“ an der Peter Schunckstraat (Heerlerbaan) um zwei neue XXL-Wandgemälde von über 40 m erweitert. Dazu lädt der Kurator Rafael Schacter die Spitzenkünstler Aryz (ES) und Morgan Blair (USA) ein. Sie machen sich in der 2. Junihälfte an die Arbeit.

Murals for Communities
Stichting Street Art geht erstmals eine internationale Zusammenarbeit mit „Murals for Communities“ ein. In Zusammenarbeit mit europäischen Partnern aus Litauen (Kaunas) und Irland (Waterford) macht sich ein gemischtes Team von Künstlern aus diesen Ländern an drei Orten in Heerlen an die Arbeit, um gemeinsam mit Bewohnern einen Entwurf zu kreieren und umzusetzen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt, das vom EU-Programm Creative Europe ermöglicht wird.

Für die neuesten Updates über die Künstler, Projekte und Aktivitäten folgen Sie uns unter:
www.instagram.com/stichtingstreetart
www.facebook.com/streetartfoundation