MAURINO

Haben Sie schon einmal bei einem Konzert mit lateinamerikanischer Musik die Entstehung eines Moshpits erlebt? Wenn Maurino Alarcón auf der Bühne steht, ist alles möglich. Der chilenische Amsterdamer spielt mit der Energie seines Publikums wie kein anderer. Kein Konzert ohne Stagedive. Und seine spanischsprachigen gesellschaftskritischen Texte treffen immer ins Schwarze. 

Maurino Alarcón wird für immer Bekanntheit als Schöpfer der Fiesta Macumba genießen, dem größten Latin-Fest der Niederlande mit eigenem Zelt auf dem Festival Lowlands. Er ist auch als Frontmann und Singer-Songwriter der Band TenTemPiés legendär, mit der er im ausverkauften Paradiso auftrat.  

Mit seinem neuen Projekt bietet Maurino einen einzigartigen „Future Latin“-Sound mit Reggae Dums, Jazzy Piano und kräftiger Basslinie dar. Tanzbar, rau und persönlich. Sogar eine Herzschlagsequenz seiner neu geborenen Tochter wurde zu Musik verarbeitet, begleitet von Maurinos vertrauter tief-heiserer Stimme. Eine Darbietung der Gegenwart, mit der Emotion von damals.