Einstürzende Neubauten – Lament

Einstürzende Neubauten (DE)

Niederländische Erstaufführung

Im Rahmen eines neuen Kulturprogramms über die Zeit nach den Grubenschließungen in der Parkstad, „Bovengronds“ – Überirdisch, präsentieren Cultura Nova, PLT und Musikclub Nieuwe Nor einen exklusiven niederländischen Auftritt der deutschen Avantgarde-Performancegruppe Einstürzende Neubauten.

Die Einstürzenden Neubauten verkörpern par excellence das graue postindustrielle Europa der 80er Jahre. Damit ist die Band geradezu prädestiniert, den Verfall und den Schmerz in Heerlen nach der Grubenschließung darzustellen. Unter Mitwirkung eines Streichquartetts der philharmonie zuidnederland bringen die deutschen Pioniere des Industrial Noise, die über Generationen hinweg Künstler von Depeche Mode bis Henry Rollins inspirierten, eine umfassende Darbietung ihres aktuellen Albums „Lament“ auf die Bühne. Die Band um Sänger/Gitarrist Blixa Bargeld und Schlagzeuger N.U. Unruh entwickelte dieses Konzeptalbum zum Gedenken an den Ersten Weltkrieg, der vor 100 Jahren endete.

„Die Einstürzenden Neubauten haben ein Meisterwerk geschaffen… ein Glanzstück der Meister des avantgardistischen Industrial Noise“ – Written in Music

www.neubauten.org