Bonnefanten Pop-up Museum

Kahlil Joseph / BLKNWS

Zum ersten Mal ist das Bonnefantenmuseum beim Festival Cultura Nova mit einem Pop-up-Museum vertreten. In einem Ausstellungspavillon ist die eindrucksvolle Videoinstallation BLKNWS von Kahlil Joseph zu sehen. BLKNWS (Black News) besteht aus zwei nebeneinander aufgestellten Flatscreens, die vor einem Hintergrund in Form einer Fototapete montiert sind. Die Bildschirme zeigen abwechselnd (Social) Media-Fragmente, Musikvideos, Archivmaterial, neu aufgenommene Bilder und Nachrichtenmeldungen, die der Künstler selbst produziert. So erstellt Kahlil Joseph eine „Nachrichtensendung“, in der die Grenzen zwischen Kunst, Journalistik, Unternehmergeist und Kulturkritik verwischen; eine kritische Analyse der Art und Weise, in der Rassenfragen und Storytelling mit Informationssystemen kollidieren. 

In Abweichung von den üblichen Produktionen der Nachrichtensender zeigt die Videoinstallation BLKNWS – die auf der Biennale in Venedig 2019 viel Lob erntete – fast nur aktuelle und historische Bilder über die schwarze Kultur. Das Werk zeigt in anrührender, origineller und ambitionierter Weise, wie die Medienlandschaft aussähe, wenn sie nicht so weiß und voreingenommen wäre, sondern kreativer und vor allem repräsentativer. 

Jede Ausgabe von BLKNWS ist mit einer permanenten Online-Verbindung mit dem Studio des Künstlers versehen, die es ermöglicht, in Echtzeit neuen Content zu empfangen. Auf diese Weise entsteht eine endlos wachsende „Nachrichtensendung“, die für jeden Ort, an dem das Werk gezeigt wird, einzigartig ist. 

Der amerikanische Künstler und Filmemacher Kahlil Joseph ist vor allem für seine bahnbrechenden Videoclips für Musiker wie Kendrick Lamar, Flying Lotus und Beyoncé bekannt. Seit 2015 macht er sich auch einen Namen mit seinen groß angelegten Videoinstallationen mit Bezug zu Film, bildender Kunst, Mode und Musik. 

www.bonnefanten.nl