Ambient festival IN A ROOM (16+)

(h)ear i.s.m. Intro in Situ

Ambient festival IN A ROOM präsentiert Dirk Serries (BE), Distant Fires Burning (BE), Anne Wellmer (DE) und Red Magnet (NL). Alle vier Musiker sind tief in Musikgenres wie Ambient, Drohnen- und Experimentalmusik verwurzelt.

 

Der Name IN A ROOM ist ein Auszug aus dem Titel des bahnbrechenden Werks I am sitting in a room des Komponisten, Autors und bildenden Künstlers Alvin Lucier. 1969 verwendete er erstmals seine aufgenommene Stimme einschließlich Unreinheiten. Anschließend spielte er die Aufnahme ab und nahm sie wieder auf. Dieser Vorgang wurde mehrmals wiederholt. Da sich der Raum, in dem sich dieser Prozess abspielte, auf die Wiedergabe auswirkte, entstand nach einiger Zeit eine stark vom Original abweichende Variante.

 

Die Nutzung der Umgebungscharakteristika während der Aufnahme und die Drohnenfrequenzen, die allmählich entstanden, sind die Hauptkomponenten der Minimal Music. Bei IN A ROOM werden diese musikalischen Komponenten maßgeblich sein. Zugleich dient der Titel auch als Metapher für die entstandene relative Stille in der turbulenten Coronazeit. IN A ROOM plädiert auch für eine gelassenere Haltung zueinander. Nennen Sie es Ruhe, Entspannung, Kontemplation, also konzentriertes Betrachten.

 

Auf dem Ambient Festival IN A ROOM treten vier Künstler auf, die alle tief in Musikgenres wie Ambient, Drohnen- und Experimentalmusik verwurzelt sind.

 

Programm

  • 19:00 Uhr – Einlass
  • 19:15-20:00 Uhr – Red Magnet
  • 20:15-21:00 Uhr – Anne Welmer
  • 21:15-22:00 Uhr – Distant Fires Burning
  • 22.15-23.30 Uhr – Dirk Serries
  • 00:00 Uhr – Abschluss