Aad de Haas-concert

Rosanne Philippens & Vrienden

Die Violinistin Rosanne Philippens ist in der Theatersaison 2019/2020 Artist in Residence bei Parkstad Limburg Theaters. „Quer durch die Noten hört man die persönliche Stimme einer jungen Violinistin mit einem herausragenden Charakter“, schreibt die Volkskrant über dieses junge Talent. Rosanne eröffnet ihre Konzertreihe in Heerlen in der Zeit von Cultura Nova mit drei Konzerten an einem Tag an besonderen Orten in der Stadt (siehe: www.culturanova.nl).

Rosanne lässt sich in SCHUNCK vom Werk und Leben des bildenden Künstlers Aad de Haas inspirieren, von dem SCHUNCK eine Kollektion verwaltet. Aad de Haas (Rotterdam, 1920 – Schaesberg 1972) spielte in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg eine eigene Rolle im Limburger Kunstklima. Er wies trendempfindliche Entwicklungen zurück und arbeitete weiterhin in einer figurativen, expressionistischen Tradition. 1994 kaufte die Gemeinde Heerlen einen Teil der künstlerischen Hinterlassenschaft von De Haas. Diese Teilkollektion mit Gemälden, Zeichnungen, Monotypen und Grafik ist eine faszinierende Darstellung von De Haas’ Blick auf gesellschaftliche Entwicklungen zu Themen wie Religion, Erotik